Windows 7

Speicherplatz auf Laufwerken freigeben

Wenn es mal knapp wird mit dem Laufwerks-Speicherplatz bietet Windows einen Assistenten an, welcher es erlaubt überflüssige Dateien zu löschen. Diesen Assistenten erreicht man auch durch Eingabe von Cleanmgr im ‘Start-Ausführen-Fenster’ oder über die Kommandozeile.

In der Standardversion werden jedoch nur einige Bereiche überflüssiger Dateien gelöscht. Mit dem versteckten Parameter Cleanmgr /sageset:65535 & /sagerun:65535

ist es jedoch möglich weitere Einstellungen der zu löschenden Dateien vorzunehmen. Wie immer gilt, seien Sie vorsichtig beim löschen und machen Sie immer regelmäßige Backups Ihrer wichtigen Daten!

 

Alle Druckaufträge abbrechen dauert manchmal sehr lange…

Will man mal schnell alle Druckauftrag abbrechen dauert es unter Windows manchmal gefühlte Ewigkeiten.  Eine schnelle Möglichkeit ist es den Druckerdienst zu beenden, die temporär angelegten Druckdaten zu löschen und dann den Dienst wieder neu zu starten.
Dies erledigt folgende kleine Batchdatei
[crayon lang=”sh”]net stop spooler
del “%systemroot%\system32\spool\printers\*.shd”
del “%systemroot%\system32\spool\printers\*.spl”
net start spooler[/crayon]Alles wie immer auf eigenes Risiko…

Anmeldung des Dienstes “Benutzerprofildienst” ist fehlgeschlagen

Erscheint bei Windows 7 nach der Anmeldung
Die Anmeldung des Dienstes “Benutzerprofildienst” ist fehlgeschlagen.
Das Benutzerprofil kann nicht geladen werden.

startet man das System neu im abgesicherten Modus.
Dann per regedit zu folgendem Schlüssel gehen
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList
Hier werden nun alle angelegten Benutzerprofile aufgelistet. Das defekte
Profil erkennen Sie an der Endung .BAK
Sichern sie vor einer Änderung nun den kompletten Schlüssel durch Export,
dann benennen Sie das defekte Profil um und enternen die Endung .bak.
Sollte das Profil doppelt vorhanden sein, einmal mit .bak Endung, einmal ohne,
dann löschen Sie einfach das komplette Profil mit .bak.
Nach einem Neustart sollten Sie sich wieder unter dem Profil anmelden können…

Mit XP auf Netzwerkfreigaben von Win7 zugreifen

Alle PCs befinden sich in der selben Arbeitsgruppe.

Windows 7:
* Öffnen Sie: Systemsteuerung\Netzwerk und Internet\Netzwerk- und Freigabecenter\Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern
* ganz unten: bei Kennwortgeschütztes Freigeben umschalten auf Kennwortgeschütztes Freigeben ausschalten
* darunter: bei Heimnetzgruppen-Verbindungen umschalten auf Benutzerkonten und Kennwörter zum Herstellen von Verbindungen mit anderen Computern verwenden
* Neu starten.
* Eine Freigabe wie D:\shared gesondert rechtsklicken
* dann im Kontextmenü Freigaben für: / bestimmte Personen … wählen
* aus der Liste Jeder wählen
* auf Hinzufügen klicken
* auf Lesen/Schreiben umstellen
* auf Freigabe klicken
* OK.

Auf Windows XP:
* Im Windows-Explorer über Ansicht, Symbolleisten die Adressleiste aktivieren, mit einem Rechtsklick Symbolleisten fixieren abschalten und die Adressleiste wie beim Webbrowser größer ziehen.
* Darin dann eingeben \\Name-des-Windows-7-Rechners [Eingabetaste]
* Passwortabfrage auf Windows XP: Name und Passwort – entweder “Gast” (weil Jeder), oder Name und Passwort eines Benutzers auf dem Win7-Rechner
* Doppelklick auf Users, dann auf Public = Zugriff auf die öffentlichen Windows-7-Freigaben (C:\Users\Public\ bzw. C:\Benutzer\Öffentlich\)
* Doppelklick auf andere Freigabe (im Beispiel: shared) = Zugriff auf dieses Verzeichnis.

Scanner geht nicht mehr

Funktioniert auf einmal der Scanner nicht mehr und meckert über
fehlende Twain Verbindungen, lohnt sich ein Blick in die PATH Variable.
In dieser sollte der Pfad zum Scanner Twain Verzeichnis eingetragen sein,
zB. c:\WINDOWS\twain_32\CNQL20\
Die Länge der PATh Variable ist, zumindest noch unter XP begrenzt. Sind
zuviele Einträge vorhanden kann der Scanner bei der Installation den
Eintrag nicht ergänzen und der TWAIN Treiber wird nicht gefunden…

Medienfreigabe XboX 360

Funktioniert die Freigabe von Medien mit dem Windows Medien Player für die
XboX 360 nicht und ihre Netzwerkeinstellungen sind korrekt eingegeben,
dann kontrollieren sie ob folgende Dienste gestartet sind.

– SSDP-Suchdienst
– Universeller Plug & Play-Gerätehost
– Windows Media Player-Netzwerkfreigabedienst

Speicher mit mehr als 32GB mit FAT32 formatieren

Die grafische Benutzeroberfläche des Windows-Formatierungsprogrammes erlaubt
nur Datenspeicher bis max. 32GB mit FAT32 zu formatieren. Die Kommandozeile
kennt diese Beschränkung jedoch nicht.
Öffnen Sie einfach eine Dosbox und tippen Sie
format /FS:FAT32 /q X:
ein. Der Schalter /q steht dabei für quickformat und X: ersetzen Sie durch den
Laufwerksbuchstaben des zu formatierenden Laufwerkes. Vorsicht, machen
Sie bei der Laufwerksauswahl keine Fehler, sonst verlieren Sie evtl. wichtige Daten!

Windows 7 Suche speichern

Windows 7 bringt eine gute Suchfunktion, mit der sich leicht
Dateien im System finden lassen.
Häufig wiederkehrende Suchen lassen sich ganz einfach
unter den Favoriten speichern und jederzeit wiederholen
ohne das der Suchtext neu eingetippt werden muss…

Icon Cache leeren (Vista/Windows 7)

Wenn einige Icons in Windows nicht mehr richtig angezeigt werden, sollte
man den Icon Cache leeren.

1. Alle offenen Fenster schließen
2. Taskmanager starten (Strg + Alt + ESC)
3. Im Prozess-Tab “Explorer.exe” auswählen und “Prozess beenden” wählen / bestätigen
4. Nun Datei>Neuer Task wählen und CMD.EXE eingeben / bestätigen
5. Am Kommandozeilenprompt nun
CD /d %userprofile%\AppData\Local
eingeben und bestätigen
DEL IconCache.db /a
eingeben und bestätigen, danach Eingabeaufforderungsfenster schließen.
6. Nun wieder wie bei Punkt 4 Neuer Task wählen im Taskmanager und
explorer.exe
eingeben und bestätigen… Die Icons sollten nun wieder korrekt angezeigt werden.


Scroll to Top