XP

Es werden nicht alle Icons im Systray angezeigt (XP)

Bei einigen Anwendern fehlen in der Systray-Leiste (Infobereich) von den laufenden Programmen die Icons, obwohl die Programme aktiv sind. Einige der fehlenden Symbole können durch einen Neustart wieder hergestellt werden, aber auch nicht alle. Auch die Option über die Taskleiste – Infobereich – “Anpassen” “immer einblenden” schafft keine Abhilfe.

Wintotal bietet hier eine Lösung, alternativ kann man auch
selbst in der Registry Hand anlegen.

Unter
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\TrayNotify
den Eintrag
PastIconsStreams
entfernen und kontrollieren ob das Problem behoben ist.
Wenn das nichts gebracht hat ebenso mit
IconStreams
verfahren.

Seltsamerweise werden auch alle Icons korrekt angezeigt wenn man den
aktuellen Benutzer abmeldet und dann erneut anmeldet… Leider
hält diese Vorgehensweise nur bis zum nächsten Neustart an.

IPV6 unter XP

Dem Internet gehen die IP Adressen aus, deswegen wird in den kommenden Monaten auf die
neue IPv6 Technik umgestellt. Unter Windows XP ist dies meist nicht automatisch
installiert, lässt sich jedoch mit wenigen Befehlen nachrüsten.

1. Klicken Sie im Startmenü auf ausführen und geben Sie CMD gefolgt von Eingabetaste ein.
2. geben Sie IPCONFIG um Ihre aktuelle IP Adresse anzuzeigen. Haben Sie eine IPv6 Adresse
(wie im Bild markiert) ist das kommende IPv6 Protokoll bei Ihnen bereits korrekt installiert,
Sie müssen nichts weiter tun.

Nach jedem Befehl bitte immer die Eingabetaste (Enter/Return) drücken
3. Sie sehen keine IPv6 Adresse, dann geben Sie bitte folgende Befehle ein
netsh
interface
ipv6
install




Verlassen Sie nun das Konfigurationsprogramm durch Eingabe von exit und kontrollieren Sie erneut mit dem Befehl ipconfig ob Ihr System nun bereit fpr IPv6 ist.

Admin Passwort unter XP ändern (hacken)

– Start > ausführen > cmd
cd\ windows\system32
mkdir logback
copy logon.scr logback\logon.scr
copy cmd.exe logback\cmd.exe
del logon.scr
rename cmd.exe logon.scr

Wir haben nun den Bildschirmschoner (logon.scr) durch cmd.exe ersetzt und
ein Backup der Dateien im Ordner logback erstellt.
Wenn nun der Bildschirmschober startet (Zeit einstellen) erhält man statt diesem
eine cmd-box mit Systemrechten.
Nun kann man hiermit das Passwort des Admins ändern.

net user password

Heisst der Admin zB. demo, dann ändert man sein Passwort in 123 mit folgendem Befehl

net demo 123

Man kann hier auch neue Konten anlegen etc…


Unter bestimmten Voraussetzungen kann man unter XP auch Systemrechte erlangen (mehr Rechte als Administrator).
Wie das geht steht hier beschrieben.

Windows Activation entfernen (XP)

  • Start AUSFÜHREN > REGEDIT eingeben
  • zu HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\WPAEvents wechseln
  • Den Schlüssel OOBETimer doppelklicken und mit diesem Wert ersetzen FF D5 71 D6 8B 6A 8D 6F D5 33 93 FD
  • Rechtsklick auf WPAEvents und bei Berechtigungen SYSTEM auswählen
  • Rechner neu starten

Unerwünschte Icons lassen sich nicht vom Desktop entfernen (XP)

Hat man mal ein hartnäckiges Icon auf dem Desktop sitzen das sich nicht einfach in den Papierkorb verschieben lässt, hilft folgender Trick unter XP.

Rechtsklick auf Desktop > Eigenschaften auswählen > Desktop > Desktop anpassen > Desktop jetzt bereinigen

nun landen alle ungenutzten Icons in einem eigenen Ordner auf dem Desktop und können von hieraus gelöscht, wiederhergestellt werden etc …

Programme frieren bei öffnen / speichern Dialogen ein (XP)

Wenn Programme beim Zugriff auf die Standard Windows Dialoge zum öffnen und speichern einfrieren und nicht mehr reagieren,
liegt dies oft an zusätzlich installierten grafischen Erweiterungen für die Datei-Icons.

Löscht oder benennt man den folgenden Registry Key um, ist das Problem meist behoben. (XP)

[crayon]HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\ShellIcons[/crayon]
oder
[crayon] HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\ShellIconOverlayIdentifiers[/crayon]

Frieren die Dialoge nicht komplett ein, sondern brauchen nur sehr lange zum reagieren hilft es nicht verwendete
Netzwerkverbindungen zu entfernen.

XP Pro als Terminalserver einrichten

Datei herunterladen, entpacken, installieren und neu starten. Ignorieren Sie die Systemwiederherstellung

      1. Stellen Sie sicher, dass ihr Computer nicht an einer Domäne angemeldet ist.
      2. Der Dienst: Kompatibilität für schnelle Benutzerumschaltung muss aktiviert sein. Im Zweifelsfall: Start → Ausführen → serivces.msc
      3. Folgender Registry Eintrag muss erstellt werden: Start→ Ausführen→ regedit.exe HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Terminal Server\Licensing Core Rechte Maustaste → Neu-→>DWORD-Wert→EnableConcurrentSessions.
      Den Wert auf “1″ (ohne die Anführungszeichen) stellen.
    4. Einträge in der gpedit.msc
      Start → Ausführen → gpedit.msc
      Im Menü Computerkonfiguration→Administrative Vorlagen→ Windows-Komponenten→ Terminaldienste “Anzahl der Verbindungen einschränken” aktivieren und auf Wert größer 1 setzen. (Anzahl gleichzeitig arbeitender Remote-Nutzer dieses Computers).
    “Remoteverbindungen für Benutzer mit Hilfe der Terminaldienste zulassen” aktivieren
      {filelink=2}
Scroll to Top