Lebenszeichen bei PC Neustart mailen

Immer mehr PCs arbeiten unbeaufsichtigt. Ob Server, oder Kamera-Überwachungs-PC, manchmal möchte man über einen Neustart gerne informiert werden, um manuelle Aufgaben durchführen zu können (Passwort für verschlüsselte Laufwerke eingeben etc.).

In diesem Beispiel verwenden wir die Windows Aufgabenplanung um eine E-Mail nach einem PC Neustart zu versenden.


Zum versenden der E-Mail nutzen wir das Programm SendEmail, welches Sie sich hier herunter laden können, mit einem GMX Account.
http://caspian.dotconf.net/menu/Software/SendEmail/#download
Eine Alternative zu SendEmail ist Cmail. Auch die Powershell ist in der Lage E-Mails zu versenden.

Kopieren Sie nach dem Download die Datei sendEmail.exe am einfachsten in einen “Windows-Suchpfad”, zB. c:\windows

Starten Sie die Windows Aufgabenplanung und erstellen Sie eine neue Aufgabe.

Geben Sie der Aufgabe einen Namen und wählen Sie den Punkt.
Unabhängig von der Benutzeranmeldung ausführen.

Im Tabellenreiter Trigger, erstellen Sie einen neuen Trigger. Wählen Sie:
Aufgabe starten: Beim Start
Optional können Sie hier die Ausführung etwas verzögern, um sicher zu sein das eine Internetverbindung besteht und keine Firewall blockt.

Im Tabellenreiter Aktionen, erstellen Sie eine neue Aktion und wählen
Aktion: Programm starten
Unter Einstellungen Programm/Skript geben Sie

sendEmail.exe -f DEMOSENDER@gmx.de -t DEMOEMPFÄNGER@EMAIL-EMPFÄNGER.DE -s mail.gmx.net:587 -xu DEMOSENDER@gmx.de -xp “SMTP PASSWORT” -u “BETREFF” -m “NACHRICHT”

ein. Ersetzen Sie Absender-, Empfängerdaten und Passwort mit Ihren Daten.

Bestätigen Sie nun alles um die Aufgabe zu speichern. Evtl. fragt Windows Sie noch nach Ihrem Windows-Benutzer-Passwort.

In der Aufgabenplaner Übersicht, können Sie die Aufgabe zum Test auch direkt Ausführen.

In diesem Beispiel gehen wir davon aus das sendEmail.exe in einen Windows-Suchpfad kopiert wurde. Sie können natürlich auch den kompletten Pfad zu sendEmail.exe angeben wenn Sie die Datei an einem anderen Ort gespeichert haben…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.